Spielberichte 3. Herren

15. Spieltag: BV Gladbeck-Rentfort - DJK TTG Gladbeck Süd III (9:3)

Nach dem schwachen Rückrundenstart mit 0:6 Punkten und 0:10 Doppeln wollte die 3. im Derby zurück in die Erfolgsspur. Schöttler/Laupenmühlen, diesmal als Doppel 1 angetreten, konnten den ersten Doppelsieg knapp mit 3:2 einfahren, so dass es nach den Doppeln "nur" 2:1 für Rentfort stand. Schöttler gewann sein erstes Einzel glatt zum 2:2. Aber in der Folge musste die 3. Rentfort davonziehen lassen zum 2:6. Laupenmühlen punktete in 3 Sätzen zum 3:6. Und plötzlich hatte die 3. die Chance, ins Spiel zurück zu kommen, denn Schöttler und Graap kämpften sich in ihren Spielen in den 5. Satz. Doch die Möglichkeit konnten sowohl Schöttler, der am Ende Schuster gratulieren musste, als auch Graap, der im 5. Satz 10:12 unglücklich gegen Körner verlor, nicht nutzen, so dass Rentfort auf 8:3 davon zog. Der 3:1 Sieg von Rieck gegen Winger besiegelte die am Ende deutliche 3:9 Niederlage im Derby.

Es punkteten: Schöttler/Laupenmühlen, Schöttler und Laupenmühlen.

 

14.Spieltag: DJK TTG Gladbeck Süd III - VfB Kirchhellen IV (7:9)

Nach den beiden deutlichen Niederlagen zum Start der Rückrunde wollte die 3. zurück in die Erfolgsspur finden. Die Gäste aus Kirchhellen wollten die Form der Rückrunde bestätigen, in die Sie mit 2 Siegen gestartet waren. Es entwickelte sich ein ganz enges Spiel, in dem die 3. zwar mehr Sätze gewinnen konnte (34:28), die Punkte bei 7:9 Spielen aber an die Gäste gingen. Kirchhellen gewann alle 4 Doppel sowie die 5 Spiele, die in 5 Sätzen entschieden wurden und verdiente sich so die Punkte.

Für die 3. punkteten Schöttler, Graap, Winger, Thiel, Laupenmühlen (2) und Telöken.

 

13. Spieltag: TuSHaltern II - DJK TTG Gladbeck Süd III (9:0)

Der ungeschagene Tabellenführer aus Haltern baute seinen Vorsprung in der Tabelle locker aus und schlug die 3. deutlich 9:0.

 

12. Spieltag: TuS Falke Gelsenkirchen - DJK TTG Gladbeck Süd III (9:3)

Zum Start der Rückrunde musste die 3. bei Falke Gelsenkirchen antreten. Die Gastgeber hatten sich zum Ende der Hinrunde mit neuem Brett 1 verstärkt und waren favorisiert. Dieser Rolle wurde das Team aus Gelsenkirchen dann auch gerecht, lediglich Laupenmühlen und die Ersatzspieler Rüdiger Krause und Alex Dommann konnten punkten, so dass am Ende eine deutliche 9:3 Niederlage stand.

 

11. Spieltag: DJK Olympia Bottrop III - DJK TTG Gladbeck Süd III (8:8)

10. Spieltag: DJK TTG Gladbeck Süd III - TTC Bottrop 47 V (9:5)

09. Spieltag: TSC Dorsten III - DJK TTG Gladbeck Süd III (9:3)

 

08. Spieltag: DJK TTG Gladbeck Süd III - DJK Eintracht Erle (8:8)

In einem Spiel mit eigenartigem Verlauf rettete die 3. am Ende noch ein Unendschieden, obwohl man als Favorit ins Spiel gegangen war. Oberes Paarkreuz 0:4 Schöttler und Graap gingen beide leer aus, Timo von Uffelt gewann gegen die Südler jeweils in 5 und Guder in 3 Sätzen. Mittleres Paarkreuz: 1:3 Laupenmühlen, sonst eine Bank in der Mitte, ging leider ebenfalls leer aus, nur Alex Winger konnte 1 Punkt gegen Ritter sichern. Unteres Paarkreuz 4:0 Telöken und Thiel dominierten das Paarkreuz gegen Saskia von Uffelt und Lewandowski. Vier sichere Punkte. Doppel 3:1 Die Doppelstärke rettete Süd am Ende. Zu Beginn mussten nur Schöttler/Laupenmühlen Ritter/Guder zum Sieg gratulieren. Beim Stand von 7:8 kam es dann ausgerechnet zum Duel von Graap/Telöken gegen das zuvor siegreiche Doppel aus Erle. Und die Erler fegten im ersten Satz die Südler 11:1 vom Tisch, so dass allen in der Halle das Schlimmste befürchteten. Aber Graap und Telöken kämpften sich ins Spiel und sicherten mit 3:2 am Ende das 8:8.

 

07. Spieltag: TTV GW Schultendorf VI - DJK TTG Gladbeck Süd III (3:9)

Am Sonntag morgen war die 3. klarer Favorit im Derby gegen das Team aus Schultendorf, dass aktuell nur den letzten Tabellenplatz belegt. Nachdem der Start nicht wie gewünscht lief und man mit 1:2 aus den Doppeln ging, wurde das Spiel danach doch deutlich zu Gunsten der 3. entschieden, da sich nur noch Alexander Winger im Einzel geschlagen geben musste Somit feierte die 3. einen deutlichen 9:3 Erfolg in Schultendorf und belegt nun mit 10:4 Punkten den 3. Tabellenplatz.

Es punkteten: Schöttler/Laupenmühlen, Schöttler (2), Graap (2), Laupenmühlen (2), Telöken, Thiel

 

06. Spieltag: DJK TTG Gladbeck Süd III - SG Suderwich III (9:2)

Die 3. musste im Spiel gegen die SG Suderwich auf 3 Spieler verzichten, hierfür sprangen aus der 4. Wilkskamp, Schaible und Dommann ein. Auch Suderwich fehlten 3 Mann aus der ersten Sechs. Das Spiel schien zunächst ein enges Match zu werden, nach 2:1 in den Doppeln und 3:2 nach den ersten Einzeln sah alles nach einem langen Tischtennisabend aus. Doch in der Folge konnte die 3. auch dank der Ersatzspieler aus der 4. die nächsten 6 Punkte machen, so dass am Ende ein sicherer 9:2 Sieg stand.

Für die Südler punkteten: Schöttler/Graap, Wilkskamp/Schaible, Schöttler (2), Graap, Winger, Wilkskamp, Schaible und Dommann.

 

05. Spieltag: TTV Suderwich - DJK TTG Gladbeck Süd III (9:4)

Die 3. fand im TTV Suderwich den erwartet schweren Gegner. Schnell lag man nach den Doppeln und den ersten Einzeln mit 5:1 zurück. Die folgenden 3 Spiele konnten die Südler aber für sich entscheiden, so dass es mit 5:4 in die zweite Hälfte der Einzel ging. Leider konnten die weiteren Möglichkeiten nicht genutzt werden, so dass am Ende ein doch deutlicher Sieg für den TTV Suderwich mit 9:4 stand. Die Suderwicher hatten in den wichtigen Momenten meist die besseren Bälle, so gingen 20 Sätze mit 2 Punkten unterschied aus, hiervon konnten die Gastgeber 13 gewinnen. Die Punkte für die 3. machten: Winger / Thiel im Doppel und Laupenmühlen, Thiel, Telöken im Einzel.

 

04. Spieltag: DJK TTG Gladbeck Süd III - BV Rentfort (9:4)

Im kleinen Derby war die 3. klarer Favorit, da Rentfort am Freitag Abend auf 4 Stammspieler verzichten musste. Zu Beginn gelang es dem Team aus Süd nicht, sich abzusetzen, so dass es zwischenzeitlich nur 4:3 stand. Da aber 5 der folgenden 6 Einzel gewonnen werden konnten, lautete das Endergebnis 9:4 für die 3.

Die Punkte machten: Graap/Telöken, Winger/Thiel sowie Moritz (1), Schöttler (1), Graap (2), Winger (1), Telöken (1) und Thiel (1)

 

03. Spieltag: VfB Kirchhellen IV - DJK TTG Gladbeck Süd III (3:9)

Am ungewohnten Sonntag morgen fand die 3. in Kirchhellen gut ins Spiel. Graap/Telöken und Winger/Thiel gewannen ihre Doppel, nur Schöttler/Laupenmühlen mussten sich in 5 Sätzen geschlagen geben. In der Folge konnte die 3. auf 6:2 davon ziehen, profitierte allerdings auch von der Verletzung des Kirchhelleners Wehner, dem wir gute Besserung wünschen. Am Ende hieß es 9:3 für Süd.

In den Einzeln punkteten je 2x Schöttler, Graap und Laupenmühlen sowie Thiel 1x.

 

02. Spieltag: DJK TTG Gladbeck Süd III - Tus Haltern II (3:9)

Gegen das favorisierte Team aus Haltern versuchte die 3. Mannschaft alles um eine Überraschung zu schaffen. Bis zum 3:3 sah es auch noch sehr gut aus, danach gingen auch die knappen Spiele für Haltern aus. Am Ende stand es dann doch deutlich 9:3 Erfolg für die Gäste aus Haltern. Die Punkte für die Südler holten Graap / Telöken im Doppel und Graap und Winger im Einzel.

 

01. Spieltag: DJK TTG Gladbeck Süd III - TuS Falke Gelsenkrichen (9:4)

Die 3. ging auf dem Papier als klarer Außenseiter ins erste Saisonspiel. Doch von Anfang an konnte man sich eine Führung gegen Falke erarbeiten. Über 2:1 nach den Doppeln (nur Schöttler / Laupenmühlen mussten sich geschalgen geben) wurde die Führung auf 7:2 ausgebaut. Falke konnte durch 2 Siege im oberen Paarkreuz zwar noch auf 7:4 verkürzen aber Laupenmühlen und Winger machten den 9:4 Sieg perfekt. Die Punkte für Süd holten in den Doppeln Graap / Telken und Winger / Thiel. Die Einzelpunkte holten Laupenmühlen (2), Winger (2), Graap, Telöken und Thiel.